Nachtübung 2018

“Bei Nacht arbeitet es sich ganz anders.” Unter diesem Motto wurde am Freitag, den 17. August 2018 wieder eine Nachtübung organisiert und gemeinsam mit dem Roten Kreuz St. Georgen am Walde durchgeführt. Übungsannahme war ein Brand des landwirtschaftlichen Objektes “Unter- Bruckner” in Riedersdorf.

Mit unserem neuen KLF-A stand uns heuer erstmals eine komplette Beleuchtungsanlage mit Stromerzeuger zur Verfügung, die uns das Arbeiten am Einsatzort wesentlich erleichterte. Der Atemschutztrupp war mit der Rettung von 5 vermissten Personen aus dem Gefahrenbereich beschäftigt, die anschließend sofort den Ensatzkräften des Roten Kreuz zur Versorgung übergeben wurden. Ebenfalls konnten diverse Gefahrenstoffe in Sicherheit gebracht werden.

Eine besondere Herausforderung war die lang anhaltende Trockenheit und die damit verbundenen Schwierigkeiten bei der Wasserversorgung aus dem nahe gelegenen Bach. Derzeit können unter Staubediengung nur 2 C- Strahlrohre gespeist werden. Für den Ernstfall wäre eine sofortige Alarmierung unserer Landwirte mit ihren Vacuumfässern erforderlich. Zum Übungsabschluss wurde eine Personenrettung aus der Montagegrube unter zu Hilfenahme der neuen Steckleiter demonstriert. An der Übung nahmen 27 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Riedersdorf teil.

Das Rote Kreuz St. Georgen am Walde war mit 11 Mitarbeterinnen und Mittarbeitern, sowie mit 3 Fahrzeugen bei dieser Übung zur Stelle. Einsatzleiter Georg Böck meisterte gemeinsam mit seinem hervorragenden Team die an das Rote Kreuz gestellten Aufgaben höchst professionel.

In diesem Zusammenhang ein besonderes Dankeschön an alle Rot Kreuz Einsatzkräfte für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Riedersdorf!

Das Kommando der Feuerwehr Riedersdorf bedankt sich bei Familie Aigner nochmals sehr herzlich für das zur Verfügung gestellte Objekt.

 


Joomla Gallery makes it better. Balbooa.com

Bericht: OAW, Wolfgang Etzelsdorfer (Copyright 2018)

Fotos: HFM Josef Kranzer jun. und HFM Leopold Enengl (Copyright 2018)